Fragen und Antworten zu Babybauchbemalungen

Häufig gestellte Fragen

Hier findet ihr die Fragen, die mich werdende Mütter am häufigsten Fragen. Wenn ihr weitere Fragen habt oder die Antworten nicht ausreichen, schreibt mir gern eine Nachricht ♥

  • Wie finde ich das für mich passende Motiv?

Die Bilder auf meiner Homepage sind alle schön – natürlich. Aber ich möchte, dass du deine „eigene“ Babybauchbemalung bekommst. Ich biete keine fertigen Motive an, sondern entwerfe für jeden Bauch ein eigenes Design. Da ich dich nicht kenne, ist es schwierig das passende zu finden, ich brauche also deine Hilfe.
Als erste Inspiration ist es gut, wenn du „Babybauchbemalung“ oder „Bellypainting“ googlest oder bei Pinterest eingibst, so bekommst du eine erste Idee davon, was alles möglich ist.
Im zweiten schritt, solltest du dich Fragen, was du magst. Hierfür ein paar Fragen, die du dir stellen kannst:

  • soll der ganze Bauch mit Farbe bedeckt werden oder soll die Haut durchscheinen?
  • wird es ein Junge oder ein Mädchen- wie soll das Kinderzimmer aussehen?
  • soll der ganze Bauch mit Farbe bedeckt werden oder soll die Haut durchscheinen?
  • magst du es eher bunt oder schlicht?
  • Comic? Ja oder Nein?
  • gab es in meiner eigenen Kindheit tolle Bilder, welche ich meinem Kind mitgeben möchte? (Kinderbücher, etc)
  • gibt es besondere Hobbys oder Leidenschaften in der Familie
  • Gibt es etwas besonderes in eurer Liebesgeschichte?
  • In welcher Phase der Schwangerschaft sollte ich mir den Bauch bemalen lassen?

Als Richtwert lässt sich die 30.-36. SSW anpeilen. Aber auch vorher und nachher ist es noch/schon möglich!

  • Muss ich die ganze Zeit stehen?

Nein, natürlich nicht. Je nach Motiv brauche ich am Anfang 5 Minuten, in denen du stehst – damit ich die Proportionen richtig einteilen kann. Danach kannst du sitzen oder liegen, wie du es am liebsten hast.

  • Wie lange dauert die Bemalung und muss ich die ganze Zeit still halten?

Dies ist abhängig davon, was für ein Motiv es werden soll. Aber 1-3 Stunden sind durchaus realistisch! Wenn du mir Bescheid sagst, kannst du gerne zwischendurch eine Pause machen, zur Toilette gehen oder dir die Füße vertreten. Essen und Trinken ist nebenbei gar kein Problem!

  • Darf mein Partner, eine Freundin oder das Geschwisterkind dabei sein?

Wenn du dich damit wohl fühlst sind Zuschauer herzlich willkommen! Wer mag kann ein Facepainting passend zu dem Bauch bekommen!

Kinder finden es auch sehr spannend, wenn Mama den Bauch bemalt bekommt. Es sollten aber genügend Spielsachen bereitstehen – oder ein “Babysitter” dabei sein.

  • Was sollte ich zum Bellypainting anziehen?

Auf jeden Fall sollte deine Kleidung bequem sein. Unifarbenes ist super, verzichte auf gemustertes!

untenrum: Leggins, Leinenhose, bequeme Jeans, weiter Rock…

obenrum: Bandeau-Top, einfarbiges Bikinioberteil, Blusen, enge Shirts

  • Muss ich irgendwelche Vorbereitungen treffen?

Eigentlich nicht! Nur bitte am Tag des Bellypaintings auf Cremes/Öl an den zu bemalenden Körperstellen verzichten!

  • Ist es schlimm, dass ich ein Tattoo habe?

Nein, das ist gar kein Problem. Diese können abgedeckt oder in das Motiv eingearbeitet werden. Bitte teil mir dies aber vorher mit!

  • Kann ich trotz starker Schwangerschaftsstreifen ein Kunstwerk bekommen?

Ja, auf jeden Fall! Bei der Motivauswahl für deine Babybauchbemalung achten wir einfach darauf, dass das Motiv den ganzen Bauch “abdeckt“ – dann ist von den Streifen nichts mehr zu sehen!

  • Sind die Farben unbedenklich für mich und mein Baby?

Natürlich! Hier findest du mehr Infos zu meinen Materialien

Übrigens: Es gab sogar schon Bellypaintings im Krankenhaus, als Aufheiterung für Mütter, welche dort liegen mussten!

  • Bekomme ich auch Fotos von meiner Babybauchbemalung?

Einfache Bilder mache ich sehr gerne für dich. Diese gibt es unbearbeitet aber in hoher Auflösung!

Wenn man aber schon dabei ist, bietet sich ein professionelles Babybauchshooting an! Hier arbeite ich mit einer tollen Fotografin zusammen – hierfür gibt es ein Pauschalangebot. Einfach Anfragen!